Kategorie: Vorschau

Genre: Krimi / Komödie

Regie: Ed Herzog

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff

Länge: 96min.

FSK: ab 12 Jahren / ab 6 Jahren mit Eltern

Trailer: https://youtu.be/6S2O-wbFHiM

Inhalt: Es scheint, als wären die entspannten Zeiten für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) vorbei: Und nein, daran ist nicht der Mord des Webcam-Mädchens aus dem Dorf schuld. Den Fall geht er ganz lässig an, wie immer! Der Grund für seine aufkeimende Unruhe ist vielmehr sein Kollege Rudi (Simon Schwarz), der einen Unfall hatte und vorerst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Ganz nebenbei gibt der Franz dafür auch noch die Schuld und nistet sich kurzerhand auf dem Hof ein. Fortan erwartet er von seinem Gefährten nicht weniger als vollste Unterstützung und Rundumbetreuung! Doch die Krönung des Ganzen ist eigentlich Eberhofers Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Die hat sich mit Eberhofers Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) zusammengetan und will neben dem Hofgrundstück ein Doppelfamilienhaus mit einer Gemeinschaftssauna bauen. Zum Glück ist Franz nicht der Einzige, dem das gehörig gegen den Strich geht! Auch Papa Eberhofer (Eisi Gulp) ist alles andere als begeistert von der Idee. Zu dem illustren Treiben gesellt sich noch eine Motorradgang und Fleischpflanzerl, die mit Marihuana versetzt sind. Ach, und das Mordopfer? Da muss Franz zu seinem Entsetzen feststellen, dass seine besten Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Flötzinger (Daniel Christensen) Stammkunden bei ihr waren …

Nach „Dampfnudelblues“, „Schweinskopf al dente“ und „Leberkäsjunkie“ die nächste Verfilmung eines Eberhofer-Krimis nach einer Romanvorlage von Rita Falk.

Genre: Animation

Regie: Tomer Eshed

Darsteller: Animation

Länge: 91min.

FSK: ohne Altersbeschränkung

Trailer: https://youtu.be/1BT7g6wcGhs

Inhalt: Drachen und andere Fabelwesen sind beinahe ausgestorben, nur an wenigen Orten auf der Erde finden die fantastischen Kreaturen noch Zuflucht. Genau so ein Ort ist der Dschungel, in dem sich der junge Silberdrachen Lung (gesprochen von Julien Bam) verstecken muss, weil ihn die ältere Generation nicht für einen richtigen Drachen hält. Als ein solcher Zufluchtsort in Gefahr gerät, macht sich der junge Silberdrache Lung gemeinsam mit dem Koboldmädchen Schwefelfell (Dagi Bee) auf die Suche nach dem sagenumwobenen Saum des Himmels, wo angeblich die letzten überlebenden Drachen hausen sollen. Unterwegs treffen die beiden auf den Waisenjungen Ben (Mike Singer), der sich als Drachenreiter ausgibt. Lung und Ben verstehen sich auf Anhieb, was Schwefelfell gar nicht passt, weshalb sie versucht, den Jungen loszuwerden. Als sie bemerken, dass ihnen das drachenfressende Monster Nesselbrand (Rick Kavanian) auf den Fersen ist, muss das außergewöhnliche Trio lernen, zusammen statt gegeneinander zu arbeiten…

„Drachenreiter“ basiert auf dem gleichnamigen Fantasyroman von Cornelia Funke, der unter dem Titel „Dragon Rider“ auch international zum Bestseller wurde.

Genre: Drama / Thriller

Regie: Yuval Adler

Darsteller: Noomi Rapace, Chris Messina, Joel Kinnaman

Länge: 99min.

FSK: ab 16 Jahren

Trailer: https://youtu.be/eJqr7nLUfQQ

Inhalt: Der Zweite Weltkrieg ist vorbei. Maja (Noomi Rapace), die in Deutschland Opfer eines Kriegsverbrechens geworden ist, hat sich mit ihrem Mann (Chris Messina) ein neues Leben aufgebaut. Die beiden wohnen in einem amerikanischen Vorort. Als Maja einen Ausflug macht, begegnet sie einem Fremden (Joel Kinnaman), den sie für ihren früheren Peiniger hält. Vor 15 Jahren hat er sie misshandelt, da ist sich Maja sicher. Sie will Rache – und entführt den Mann. Er wird im Keller ihres Hauses festgehalten, wo Maja ein Geständnis erzwingen will. Doch der Mann sagt, unschuldig zu sein. Hat Maja den Richtigen? Oder verwechselt sie ihn? Ihr Ehemann (Chris Messina) hat Zweifel, ob Majas Eindruck stimmt…

Genre: Familie / Aktion / Fantasy / Komödie

Regie: Sean McNamara

Darsteller: Sarah Giles, Callum Seagram Airlie, Johnny Murphy

Länge: 84min.

FSK: ab 6 Jahren

Trailer: https://youtu.be/63NMpil48yM

Inhalt: Die Katze Gwen (Stimme im Original: Melissa Rauch) und Roger (Max Greenfield), der Hund, sind Geheimagenten, die aus ihrem Versteck heraus die Welt retten und beschützen, ohne, dass die Menschen davon jemals etwas mitbekommen. Ihre Partnerschaft ist dem großen Waffenstillstand zu verdanken, der die Feindseligkeit von Hunden und Katzen seit einem Jahrzehnt beendet hat. Der langjährige Frieden ist jedoch bedroht, als der fiese Papagei Pablo (George Lopez) einen Weg findet, Funkfrequenzen zu manipulieren, die nur Hunde und Katzen hören können. Werden die Helden in der Lage sein, das üble Geflügel aufzuhalten, oder wird es eine Cat-astrophe zwischen den Arten auslösen?

Genre: Drama

Regie: Karoline Herfurth

Darsteller: Karoline Herfurth, Friedrich Mücke, Nora Tschirner

Länge: 132min.

FSK: ab 6 Jahren

Trailer: https://youtu.be/TCuhswRzQxs

Inhalt: Frauke (Martina Gedeck) steht kurz vor ihrem 60. Geburtstag und findet sich von Tag zu Tag weniger schön. Ihr Mann Wolfi (Joachim Król) hat derweil andere Probleme: Er ist pensioniert und weiß aktuell nichts mit sich anzufangen. Ihre gemeinsame Tochter Julie (Emilia Schüle) will als Model groß durchstarten und versucht deswegen krampfhaft, sich dem Schönheitsideal der Branche anzupassen. Leyla (Dilara Aylin Ziem) ist Schülerin und verfolgt das Leben von Julie mit. Mit sich selbst ist sie schon lange nicht mehr zufrieden, sie fühlt sich als Außenseiterin. So ein Leben wie Julie würde sie auch gerne führen, denn in einer Sache ist sie sich sicher: Wenn man so aussieht wie das junge Model, kann das Leben nur besser sein! Währenddessen kämpft Julies Schwägerin Sonja (Karoline Herfurth) mit den Folgen ihrer zwei Schwangerschaften. Ihr Mann Milan (Friedrich Mücke) unterschätzt völlig, welchem Stress sich die junge Mutter aussetzt. Sonjas beste Freundin Vicky (Nora Tschirner) sieht das pragmatisch, für sie war schon immer klar, dass Männer und Frauen nie gleichberechtigt miteinander umgehen werden. Doch sie rechnet nicht mit ihrem Kollegen Franz (Maximilian Brückner), der sie vom Gegenteil überzeugen möchte…

Genre: Aktion / Fantasy

Regie: Paul W.S. Anderson

Darsteller: Milla Jovovich, Tony Jaa, T.I.

Länge: 103min.

FSK: ab 16 Jahren

Trailer: https://youtu.be/gTTXPE8oehQ

Inhalt: Ein ungewöhnlicher Sandsturm transportiert die Soldatin Artemis (Milla Jovovich) und ihre Einheit (T.I., Meagan Good und Diego Boneta) plötzlich in eine andere Welt. Schnell muss die Truppe feststellen, dass die unbekannte Umgebung von gefährlichen Riesenmonstern beherrscht wird, denen ihre herkömmlichen Waffen nichts anhaben können. Für die Gestrandeten beginnt ein Kampf ums Überleben. Beim Versuch, in ihre Welt zurückzukommen, treffen die Soldaten auch auf den mysteriösen Hunter (Tony Jaa), der sich dank besonderer Ausrüstung und seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten bereits wiederholt gegen die Kreaturen behauptet hat. Doch werden Artemis und Co. bald mit einer Bedrohung konfrontiert, der sie selbst mit Hunters Unterstützung nicht gewachsen scheinen…

Verfilmung der gleichnamigen Videospiel-Reihe aus dem Hause Capcom.

Genre: Thriller / Horror / Komödie

Regie: Christopher Landon

Darsteller: Vince Vaughn, Kathryn Newton, Alan Ruck

Länge: min.

FSK:

Trailer: https://youtu.be/MHDTWoKwMmk

Inhalt: Als die 17-jährige Schülerin Millie Kessler (Kathryn Newton) ein weiteres Opfer des berüchtigten Serienmörders „Blissfield Butcher“ (Vince Vaughn) zu werden droht, wird ein uralter Fluch ausgelöst, der dafür sorgt, dass die beiden die Körper tauschen. Plötzlich steckt die Teenagerin im Körper des erwachsenen Killers und der Mörder steckt im Körper der jungen Frau! Nun bleiben Millie nur 24 Stunden Zeit, um den Tausch rückgängig zu machen, denn sonst muss sie für immer mit dem Antlitz eines gesuchten Killers durch die Gegend laufen. Allerdings will der der Blissfield Butcher selbst sein altes Äußeres gar nicht zurück, denn im Körper der so unschuldig wirkenden Teenagerin lassen sich Bluttaten viel besser begehen. Daher braucht Millie die Hilfe ihrer besten Freunde Nyla (Celeste O’Connor) und Joshua (Misha Osherovich) sowie ihres Schwarms Booker (Uriah Shelton)…

Genre: Animation / Familie

Regie: Joel Crawford

Darsteller: Animation

Länge: min.

FSK:

Trailer: https://youtu.be/yPUCytafCMc

Inhalt: Die Familie rund um das Oberhaupt Grug (Stimme im Original: Nicolas Cage / deutsche Stimme: Uwe Ochsenknecht) macht sich auf den Weg, um ein neues, aber vor allem auch sicheres Zuhause zu finden. Als sie hinter hohen Mauern auf ein unsagbares Paradies treffen, welches als neuer Lebensmittelpunkt perfekter nicht sein könnte, sehen sie sich schon den Rest ihres Lebens hier verbringen. Doch da haben sie nicht mit Familie Bessermann gerechnet, denn die wohnen schon dort! Und wie die dort wohnen: Sie haben ein Baumhaus, welches mit allen erdenklichen Extras ausgestattet ist, sämtliche neumodischen Erfindungen und sogar einen Garten, der voller Obst und Gemüse ist! Während die Croods also noch in der Steinzeit leben, sind die Bessermanns schon längst in der Zukunft angekommen. Die Bessermanns nehmen die Neuankömmlinge bei sich auf. Als sich eine neue Bedrohung ankündigt, sind die beiden gegensätzlichen Familien gezwungen, zusammenzuarbeiten.

Genre: Aktion / Abenteuer / Fantasy

Regie: Patty Jenkins

Darsteller: Gal Gadot, Chris Pine, Kristen Wiig

Länge: 151min.

FSK: ab 12 jahren / ab 6 Jahren mit Eltern

Trailer: https://youtu.be/o8BdgUIquJo

Inhalt: Diana Prince (Gal Gadot) ist dieses Mal in den Achtzigern unterwegs. Zur Zeit von Kaltem Krieg, Föhnfrisur und Nena bekommt es die Titelheldin mit ihrer ehemaligen Freundin und Kollegin Barbara Minerva (Kristen Wiig) zu tun, die sich in die Bösewichtin und Gepardenfrau Cheetah verwandelt. Sie steht mit dem mysteriösen Geschäftsmann Max Lord (Pedro Pascal) im Bunde. Zum Glück kehrt Dianas geliebter, eigentlich im Ersten Weltkrieg gestorbener Steve Trevor (Chris Pine) auf mysteriöse Weise zurück, hat allerdings so seine Probleme, sich in einer Welt zurechtzufinden, die aus seiner Perspektive 60 Jahre in der Zukunft existiert… Sequel zu „Wonder Woman“.

Genre: Komödie

Regie: Sönke Wortmann

Darsteller: Christoph Maria Herbst, Nilam Farooq, Hassan Akkouch

Länge: 104min.

FSK: ab 12 Jahren / ab 6 Jahren mit Eltern

Trailer: https://youtu.be/Y3mhiTsJsmk

Inhalt: Professor Pohl (Christopher Maria Herbst) hat nicht gerade den besten Ruf an der Uni. Zu allem Überfluss lässt er sich zu unangemessenen Bemerkungen gegenüber Studentin Naima (Nilam Farooq) hinreißen, nur weil sie zu spät zu seiner Vorlesung gekommen ist. Das Video mit den rassistischen Sprüchen geht schnell viral und auch Universitätspräsident Lambrecht (Ernst Stötzner) kann da nicht mehr viel machen. Einfach feuern will er Pohl aber auch nicht.

Um seine Weste wieder weiß zu waschen, soll Pohl Naima für einen wichtigen Rhetorik-Wettbewerb fit machen. Die junge Frau stimmt widerwillig zu, die ersten Übungsstunden verlaufen jedoch nicht ganz nach Plan. Letztendlich lässt sie sich doch auf das Projekt ein und verändert sich sichtlich. Ihr Umfeld, inklusive Freund Mo (Hassan Akkouch), reagiert gemischt. Kann sie im Wettbewerb bestehen oder wirft sie schon vorher das Handtuch?

Basiert auf der erfolgreichen französischen Komödie „Le Brio“, die 2018 unter dem Titel „Die brillante Mademoiselle Neïla“ in den deutschen Kinos erschien.

Genre: Komödie

Regie: James d’Arcy

Darsteller: Liam Neeson, Micheál Richardson, Lindsay Duncan

Länge: min.

FSK:

Trailer: https://youtu.be/mS9Kxbv3OF8

Inhalt: Der erfolgreiche junge Londoner Galerist Jack steht vor dem Ende seiner Ehe. Damit nicht genug: Seine Frau will auch noch die gemeinsame Galerie verkaufen. Um dies zu verhindern, will Jack das ehemalige Familiendomizil in der Toskana zu Geld machen. Dazu braucht es das Einverständnis seines Vaters Robert (Liam Neeson). Seit dem Tod von Jacks Mutter haben sich Robert, Bohemian und Künstler, der kaum noch malt, dafür aber ständig wechselnde Frauenbekanntschaften vorweisen kann, und Jack entfremdet. Sie machen sich gemeinsam auf die Reise nach Italien, um die seit Jahren leerstehende Villa möglichst schnell zu verkaufen. Was sie dort jedoch vorfinden, ist ganz und gar nicht, was sie erwartet hatten. Das Haus ist in einem desolaten Zustand und eine eigenwillige lokale Handwerkertruppe soll es wieder auf Vordermann bringen. Jack erinnert das Haus vor allem daran, wie wenig er noch von der glücklichen Zeit mit seiner Mutter weiß. Doch dann begegnet er der jungen Köchin Natalia (Valeria Bilello), die zuerst mit köstlichem Essen aus ihrer Trattoria sein leibliches und bald auch schon sein seelisches Wohl ins Lot bringt. Während die Villa langsam wieder in altem Glanz erstrahlt, nähern sich auch Vater und Sohn an. Und dann hält das Leben noch einige Überraschungen für die Beiden bereit…