Kategorie: Vorschau

Bei uns ab Donnerstag

Genre: Biografie / Musik

Regie: Dexter Fletcher

Darsteller: Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden

Länge: 121min.

FSK: ab 12 Jahren / ab 6 Jahren mit Eltern

Inhalt: Mitte der 60er Jahre in einem Vorort von London: Reginald Dwight (Taron Egerton) ist ein ganz normaler Junge – ein bisschen kräftiger gebaut und ziemlich schüchtern. Nur wenn er am Klavier sitzt, kommt er so richtig aus sich heraus. Seine wahre Leidenschaft allerdings gilt dem Rock’n’Roll, den er aber erst nach seinem Umzug in die englische Hauptstadt ausleben kann. Gemeinsam mit Texter Bernie Taupin (Jamie Bell) mischt er die Londoner Szene schon bald auf, nur der richtige Name fehlt ihm noch. Mit seiner Umbenennung in Elton John beginnt für ihn schließlich der Aufstieg zu einer der schillerndsten Figuren, die die britische Unterhaltungsbranche jemals hervorbrachte. Er fällt mit seinen aufwändigen Kostümen auf, in denen er einen Nummer-1-Hit nach dem anderen abliefert – bis er eines Tages feststellt, dass nach einem raketenhaften Aufstieg ein tiefer Fall droht. Er kann nicht auf ewig Rocketman bleiben…

Freitag, 21.06.2019 um 21:30 Uhr

 

… denn sie wissen nicht, was sie sehen …

– ihr seht den Film vor allen anderen
– meist Wochen vor dem regulären Kinostart
– zum günstigen Preis von 4,99€.

 

Family Preview: Sonntag, 23.Juni um 14:30 Uhr

Genre: Animation / Komödie

Regie: Chris Renaud

Darsteller: Animation

Länge: 86min.

FSK: ohne Altersbeschränkung

Inhalt: Kaum verlassen die Menschen früh morgens ihr Zuhause, um in die Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen zu gehen, geht es in ihren Wohnungen auch schon drunter und drüber – denn dann haben ihre tierischen Mitbewohner sturmfrei. Hund Max (gesprochen von Jan Josef Liefers) und seine Kumpanen haben allerdings nicht nur Spaß, sondern auch neue Sorgen als im Tumult der Großstadt sowie beim Familienurlaub auf dem Land ein Menschensprössling gehütet werden soll. Und als wäre das noch nicht genug, verliert die Spitz-Dame Gidget (Jella Haase) auch noch Quietschebienchen, Max‘ geliebtes Spielzeug, an eine Horde neurotischer Katzen! Während sie sich als vermeintlich Katze auf eine Undercover-Rettungsmission begibt, will auch Kaninchen Snowball (Fahri Yard?m) für das Gute eintreten. Als Superheld Captain Snowball hat er es sich gemeinsam mit Shih-Tzu Daisy zum Ziel gesetzt, einen weißen Tiger aus den Fängen eines fiesen Zirkusbesitzers zu befreien.

Ab 04.Juli im Bundesstart

Genre: Aktion / Fantasy

Regie: Jon Watts

Darsteller: Tom Holland, Zendaya, Marisa Tomei

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Der freundliche Superheld aus der Nachbarschaft Peter Parker (Tom Holland) aka. Spider-Man beschließt, zusammen mit seinen besten Freunden Ned (Jacob Batalon), MJ (Zendaya), dem nervigen Flash (Tony Revolori) und dem Rest der Bande einen Trip durch Europa zu machen. Peters Plan, den Superhelden für ein paar Wochen hinter sich zu lassen, wird jedoch schnell wieder verworfen, als er Nick Fury (Samuel L. Jackson) dabei hilft, die mysteriösen Angriffe gefährlicher, aus Elementen bestehender Monster aufzuklären. In Venedig sorgt gerade ein Wassermonster für Chaos und Verwüstung, als plötzlich ein aus dem Nichts auftauchender anderer Held den Tag rettet: Mysterio (Jake Gyllenhaal).

Fortsetzung zu „Spider-Man: Homecoming“ aus dem Jahre 2017.

Ladies Night am Mittwoch, 17.Juli um 19:30 Uhr

Genre: Abenteuer / Familie

Regie: Jon Favreau

Darsteller: Donald Glover, Beyoncé Knowles-Carter, Chiwetel Ejiofor

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Disney-Remake des Animationsklassikers „Der König der Löwen“. Ähnlich wie bei „The Jungle Book“ wird es ein Realfilm mit teilweise echten Sets und Tieren aus dem Computer. Und darum geht’s: Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als dem weisen Herrscherpaar Mufasa und Sarabi ein Thronfolger geboren wird. Löwenjunge Simba verbringt mit seiner Freundin Nala eine glückliche Kindheit, die jäh beendet wird, als Simbas machthungriger Onkel Scar eine böse Intrige gegen die Königsfamilie spinnt. Simba ist gezwungen, seine Heimat zu verlassen. Im Dschungel findet er ein neues Zuhause und neue Freunde: Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa. Aber seine Vergangenheit lässt ihn nicht los und als junger Löwenmann erkennt Simba, dass er in die Steppe zurückkehren und den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzuerobern.

Mittwoch, 11.September um 18:45Uhr
In Anwesenheit der Hauptdarstellerin!
Vorverkauf  ab sofort!

Genre: Dokumentation

Regie: Paul Hartmann, Johannes Meier

Darsteller: 

Länge: 114min.

FSK: ab 12 Jahren

Inhalt:Mit 64 Jahren setzt sich Margot zum ersten Mal auf ein Motorrad – und fährt einfach los: Vom ihrem kleinen Dorf in Nordhessen aus 117 Tage und 18.046 km lang mit der 125er Reiseenduro durch Zentralasien. Margot überquert nicht nur nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen von
fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen: Ganz allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Tadschikistan und den Iran…

Ein Höhepunkt der Reise ist der Pamir Highway, die zweithöchste Fernstraße der Welt. Mit insgesamt 1252 km schafft der Pamir Highway eine Verbindung zwischen der kirgisischen Stadt Osch und der Hauptstadt Tadschikistans Dushanbe. Er überquert auf seinem höchsten Punkt den Ak-Baital-Pass mit 4655 Höhenmetern. Einzigartige Berglandschaften, faszinierende Zeugnisse einer langen Geschichte und die unübertroffene Gastfreundschaft der Menschen begeistern die Abenteurerin unterwegs mit Ausblicken und Einblicken, die aus der Ferne kaum hätten erträumt werden können.

Aber auch technische Probleme, Stürze auf den schlechten Straßen und ein tödliches Attentat auf andere Reisende am Hindukusch prägen die Reise. Doch Margot ist überzeugt: „Die Welt gehört nicht den Kriegstreibern allein.“ Auch darum ist sie als Fernreisende unterwegs. Später im Iran herrscht zwar keine Helm-, dafür aber eine Kopftuchpflicht. Einheimischen Frauen ist obendrein das Motorradfahren streng verboten – umso größer das Interesse an der fremden Bikerin aus dem Westen, die ihrerseits mit den Ungerechtigkeiten und der Unterdrückung im Land hadert. Die überraschend offenen Gespräche mit Iranerinnen und Iranern sind emotionale Schlüsselmomente des Films.

Margots Reise wurde begleitet von den Dokumentarfilmern Johannes Meier (Kassel) und Paul Hartmann (Eschwege). In Kirgisistan, Tadschikistan und dem Iran fingen sie die Höhepunkte der Reise mit ihren härtesten Herausforderungen, schönsten Landschaften und dramatischsten Wendepunkten in atemberaubenden Filmsequenzen ein. Auf den übrigen Wegstrecken filmte die Protagonistin selbst mit Handy und GoPro.

„Über Grenzen“ ist so ein mitreißend-authentischer Reisefilm geworden, der nicht nur durch außergewöhnliche Landschaftsaufnahmen von den entlegensten Winkeln Asiens, sondern vor allem durch die Nähe zur Reisenden selbst und ihr ehrliches Erleben berührt.

Genre: Drama / Romanze

Regie: Justin Baldoni

Darsteller: Haley Lu Richardson, Cole Sprouse, Moises Arias

Länge: 117min.

FSK: ab 6 Jahren

Inhalt: Wie viele andere Teenager in ihrem Alter hängt auch Stella Grant (Haley Lou Richardson) am liebsten vor dem Laptop rum oder trifft sich mit ihren Freunden. Doch eins unterscheidet sie doch von ihren Altersgenossen: Im Gegensatz zu ihnen, leidet Stella an Mukoviszidose und verbringt deswegen ihr Leben größtenteils im Krankenhaus. Somit wird ihr Leben von vielen Regeln und vor allem Selbstkontrolle bestimmt. Als sie Will Newman (Cole Sprouse) kennenlernt, einem charmanten Mit-Patienten im Krankenhaus, wird diese Disziplin jedoch auf eine harte Probe gestellt. Schon beim ersten Aufeinandertreffen knistert es zwischen den beiden und das, obwohl sie zu ihrem eigenen Schutz einen Sicherheitsabstand einhalten müssen. Trotz dieser Distanz wächst die Bindung zwischen Stella und Will von Tag zu Tag und damit steigt auch die Versuchung, alle Regeln über Bord zu werfen und sich der gegenseitigen Anziehung hinzugeben. Doch Wills widerspenstiges Verhalten gegenüber seiner medizinischen Behandlung verkompliziert die Beziehung des jungen Paares zunehmend. Einerseits inspiriert Will Stella dazu, ihr Leben voll auszukosten, doch andererseits: Kann sie den Menschen, den sie liebt, retten, wenn auch nur eine einzige Berührung verboten ist?

Genre: Horror

Regie: David Yarovesky

Darsteller: Elizabeth Banks, David Denman, Matt L. Jones

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Ein Kind aus einer anderen Welt (Jackson A. Dunn) legt eine Bruchlandung auf der Erde hin und wird von einem Ehepaar im ländlichen Amerika (Elizabeth Banks und David Denman) aufgenommen. Die Breyers hatten sich schon lange Nachwuchs gewünscht hatte, aber nie selbst welchen bekommen konnte. Somit sehen sie das vom Himmel gefallene Baby als Geschenk an und nehmen es liebevoll in ihre Familie auf.

Als der auf den Namen Brandon getaufte Junge älter wird, stellt sich heraus, dass er außergewöhnliche Kräfte besitzt. Doch statt diese übermenschlichen Fähigkeiten zum Guten einzusetzen, tritt immer häufiger eine düstere Seite an Brandon hervor.

Genre: Biografie / Drama

Regie: Dome Karukoski

Darsteller: Nicholas Hoult, Lily Collins, Craig Roberts

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Biopic über „Herr der Ringe“-Autor J.J.R. Tolkien (Nicholas Hoult) mit Schwerpunkt auf seine Zeit am Pembroke College sowie als Soldat im Ersten Weltkrieg und den Einfluss, den diese Erlebnisse auf ihn und seine Werke hatten. Inmitten einer Kameradschaft von Schriftstellern und Künstlern an seiner Schule findet Tolkien Freundschaft, Mut und auch Inspiration. Zusammen wachsen sie auf und stehen gemeinsam Erlebnisse wie die erste Liebe und auch Verluste durch. Sehr turbulent ist auch die Zeit, in der Tolkien seine Herzensdame Edith Bratt (Lily Collins) umwirbt. Doch der Ausbruch des Ersten Weltkrieges droht die Bande mit seinen Weggefährten zu durchtrennen. Diese Ereignisse inspirieren Tolkien später zu seinen Romanen aus Mittelerde.

Genre: Komödie

Regie: Tina Gordon Chism

Darsteller: Marsai Martin, Regina Hall, Issa Rae

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Die moderne Karrierefrau Jordan Sanders (Regina Hall) ist genau das, was man von ihr erwartet: rechthaberisch, arrogant, ständig unter Strom, müde und immer dazu bereit, ihre eigenen Mitarbeiter bloßzustellen. Doch ihr Leben gerät vollkommen aus den Fugen, als sie eines morgens in einer luxuriösen Wohnung aufwacht und nicht mehr die Alte ist. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn nun steckt sie wieder im Körper ihres 13-jährigen Ichs. Als wäre das nicht schon schlimm genug, passiert ihr genau das vor einer immens wichtigen Präsentation, die ihre ganze Karriere hätte verändern können. Nun muss die junge Jordan Sanders (Marsai Martin) ihre Assistentin April (Issa Rae) in die aktuelle Situation einweihen. Wie man es von einer Assistentin erwartet, steht April ihrer Vorgesetzten loyal zur Seite, nutzt aber auch die Situation, um ihrer Chefin endlich mal die Meinung zu geigen. Als dann noch das Jugendamt vor der Tür steht und die junge Jordan zwingen will, zur Schule zu gehen, scheint die Situation komplett zu eskalieren…

enre: Komödie / Drama

Regie: Gilles Lellouche

Darsteller: Mathieu Amalric, Guillaume Canet, Benoît Poelvoorde

Länge: 122min.

FSK: ab 6 Jahren

Inhalt: Die Männer Bertrand (Mathieu Amalric), Marcus (Benoît Poelvoorde), Simon (Jean-Hugues Anglade), Laurent (Guillaume Canet), Thierry (Philippe Katerine), John (Félix Moati), Basile (Alban Ivanov) und Avanish (Balasingham Thamilchelvan) befinden sich im besten Alter und doch mitten in einer schwierigen Sinneskrise. Um der Lebenskrise zu entkommen, greifen sie auf eine ungewöhnliche Methode zurück und gründen kurzerhand das erste männliche Snychronschwimmteam der örtlichen Badeanstalt. Von nun an sind die Männer bewaffnet mit Badekappe und Badehose und wollen sie es auch mit der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Angefeuert und gedrillt wird das Team von den zwei Trainerinnen Delphine (Virginie Efira) und Amanda (Leïla Bekhti), die ebenfalls mit ihren Lebensumständen zu kämpfen haben. Trotzdem sie dem Spott und der Skepsis ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind, wagen die Synchronschwimmer den Sprung in ein Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihre Krisen überwinden, sondern auch über sich hinauswachsen.

Genre: Aktion / Thriller

Regie: Luc Besson

Darsteller: Sasha Luss, Helen Mirren, Luke Evans

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Hinter Anna Poliatovas (Sasha Luss) beeindruckender Schönheit liegt ein brutales Geheimnis. Neben ihrer Arbeit als angesagtes Model in Paris arbeitet die junge Russin aufgrund ihrer unbändigen Kraft und Geschicklichkeit als Elite-Attentäterin für den KGB und zählt zu der gefürchtesten Killerin im Auftrag der russischen Regierung. Doch schon bald nimmt der CIA Anna ins Visier und sie verstrickt sich immer mehr in ein Netz aus Lügen und Intrigen bis ein Ausweg in weite Ferne rückt…

Genre: Abenteuer / Familie

Regie: Viviane Andereggen

Darsteller: Lilli Lacher, Alexandra Petzschmann, Paula Renzler

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Es sind Sommerferien, doch die Sportskanone Franzi (Alexandra Petzschmann), die Leseratte Kim (Lilli Lacher) und die modebegeisterte Marie (Paula Renzler) haben ordentlich zu tun: Es gilt nämlich, für das „Peter Pan“-Theaterstück zu proben, doch hinter den Kulissen des kauzigen Regisseurs Robert Wilhelms (Jürgen Vogel) scheint es zu spuken. Die Lichter flackern, es sind seltsame Geräusche zu hören, auf dem Spiegel steht eine Drohbotschaft und Kostüme werden auf mysteriöse Weise zerschnitten. Gibt es wirklich einen Geist oder erlaubt sich jemand einen bösen Scherz? Denn einige der anderen Teilnehmer des Workshops verhalten sich verdächtig merkwürdig. Und wer hätte überhaupt ein Motiv, dem Theater zu schaden? Die drei Nachwuchs-Detektivinnen nehmen die Spur auf, Bühne frei für die drei !!!. Werden sie das Geheimnis lösen?

Nur Vorverkauf – ab sofort – keine Reservierungen!

Genre: Musik / Konzert

Regie: 

Darsteller: Andrè Rieu und Orchester

Länge: 145min.

FSK: Jugendfrei

Inhalt: 2019 hat für Walzerkönig André Rieu vielversprechend begonnen: sein erstes Kino-Neujahrskonzert aus Sydney war weltweit ein riesiger Kinoerfolg. In Deutschland war es das bisher erfolgreichste Kinoevent dieser Art überhaupt, und in England erzielte er einen neuen Kinorekord für das erfolgreichste Musikkonzert, das an nur einem Wochenende gezeigt wurde. Erneut bewies er damit seinen Ausnahmestatus als einer der erfolgreichsten Entertainer der Welt. Jetzt geht es für André Rieu wieder zurück in die Heimat: mit der Ankündigung seines jährlichen Kino-Sommerkonzertes aus seiner Heimatstadt Maastricht in den Niederlanden. Ohne Zweifel wird dies das Kino-Konzertereignis dieses Sommers! 2019 steht ganz unter dem Motto „Lasst uns tanzen!” – André Rieu lädt Sie ein, bei diesem Konzert ganz bequem in ihrem Kino dabei zu sein. Besuchen Sie mit André Rieu die wunderschöne historische Stadt, die so viele Erinnerungen bei André und seinen Fans auf der ganzen Welt weckt. Das Konzert wird live auf dem mittelalterlichen Stadtplatz aufgezeichnet, dabei wird André Rieu von seinem 60köpfigen Johann Strauss Orchester begleitet, mit dem er seit über 30 Jahren die Welt bereist. Über 100 Tänzerinnen und Tänzer sind in diesem Jahr mit dabei.
Andre Rieu sagte: ”Ich freue mich, dass so viele Fans aus Deutschland und Österreich durch die Kinoübertragung in meiner Heimatstadt Maastricht 2019 mit dabei sein können! Dieses Konzert ist für mich jedes Jahr ein wunderbares Ereignis – es ist magisch, das Konzert auf der großen Leinwand zu erleben!”Dieses Jahr wird es ganz besonders: ich werde die Musik meines Herzens spielen, den Walzer. Seien Sie dabei, wenn wir „An der schönen, blauen Donau” und viele Überraschungen spielen, einige davon werden wir in den nächsten Wochen schon verraten! Ich möchte Sie alle im Kino Walzer tanzen sehen!”.

Mit ganz besonderen Gästen, Überraschungen und einigen wohlbekannten Sopranen und Tenören wird André in diesem Jahr die wahre Musik des Herzens feiern, das im Dreivierteltakt schlägt: den Walzer! Für viele sind sie der Höhepunkt des Jahres: André Rieus Kinokonzerte sind einzigartig mit ihrer Herzlichkeit und Energie, die sich direkt auf das Publikum überträgt. Moderatorin Andrea Ballschuh präsentiert das Konzert und nimmt das Publikum mit zu einem Blick hinter die Kulissen, außerdem führt Sie ein exklusives Interview mit André direkt neben der Bühne!

Genre: Aktion /

Regie: David Leitch

Darsteller: Dwayne Johnson, Jason Statham, Idris Elba

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Spin-off zur „Fast & Furious“-Reihe rund um die Figuren Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham). Zwei Jahre nach den Ereignissen mit Cipher (Charlize Theron) in „Fast & Furious 8“ müssen sich der Bundesagent Luke Hobbs und der ehemalige britische Militärsoldat Deckard Shaw zusammenschließen, um dem mächtigen Super-Bösewicht Brixton (Idris Elba) das Handwerk zu legen.

Genre: Familie

Regie: Tim Trachte

Darsteller: Animation

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Die Sommerferien stehen vor der Tür und Otto (Manuel Santos Gelke) kann es kaum erwarten, die nächsten Wochen mit seinem Freund, dem sprechenden Elefanten Benjamin Blümchen (Stimme: Jürgen Kluckert), im Neustädter Zoo zu verbringen. Doch Ottos Pläne für den Sommer drohen ins Wasser zu fallen, denn der Zoodirektor Herr Tierlieb (Friedrich von Thun) benötigt dringend Geld, um den Tierpark weiter betreiben zu können. Eigentlich will er mit Hilfe einer Tombola das benötigte Geld in die Kassen spülen, doch der korrupte Bürgermeister von Neustadt (Uwe Ochsenknecht) kommt ihm zuvor: Er engagiert die gewiefte Zora Zack (Heike Makatsch), vornehmlich um den Zoo zu modernisieren. Doch die gerissene Fachfrau, die auch nicht davor zurückschreckt, Benjamin auf ihre Seite zu ziehen, hat in Wahrheit ganz andere Pläne. Kann der Zoo noch rechtzeitig gerettet werden?

Genre: Drama

Regie: Quentin Tarantino

Darsteller: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie

Länge: 159min.

FSK:

Inhalt: Neuer Film von Quentin Tarantino, dessen Handlung im Jahr 1969 angesiedelt ist. Die zwei Hauptfiguren sind Rick Dalton (Leonardo DiCaprio), der frühere Star einer Western-TV-Serie, und sein langjähriges Stunt-Double Cliff Booth (Brad Pitt). Beide versuchen es verzweifelt in einem Hollywood zu schaffen, das sie nicht mehr erkennen. Aber Rick hat eine sehr berühmte Nachbarin … Sharon Tate.

Genre: Animation / Familie

Regie: Josh Cooley

Darsteller: Animation

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede. Bisher dachte Cowboy Woody (Originalstimme: Tom Hanks) immer, dass er weiß, wo sein Platz ist – im Spielzimmer seiner Besitzer nämlich, ob sie nun Andy oder Bonnie heißen. Dann aber bekommt Bonnie ein neues, widerspenstiges Spielzeug – Forky. Forky hat ein großes Problem: Er steckt in einer großen Identitätskrise und ist davon überzeugt, kein Spielzeug zu sein. Was er stattdessen sein soll, weiß er auch nicht. Aber er ist sich sicher, er kann alles sein, nur kein Spielzeug! Das will er nun allen beweisen und für Woody beginnt ein Roadtrip, zusammen mit alten und neuen Freunden, auf dem er eine andere Sicht auf sein Leben bekommt. Dabei stellen sie fest, dass die Welt für Spielzeuge viel größer ist, als sie je gedacht hätten…

Genre: Horror

Regie: Andy Muschietti

Darsteller: Bill Skarsgård, James McAvoy, Jessica Chastain

Länge: min.

FSK:

Inhalt: 27 Jahre sind vergangen seit sich mehrere Kinder in der Kleinstadt Derry einem Monster in den Weg stellten und es scheinbar besiegten. Als Derry erneut von einer Mordserie heimgesucht wird, dämmert dem als Bibliothekar arbeitenden Mike Hanlon nach und nach, dass Es zurück ist… Lange ringt er mit sich, doch dann beschließt er, seine einstigen Freunde vom Club der Verlierer anzurufen. Die hat es längst in alle Winde zerstreut. Sie alle haben Derry in den Jahren nach dem schicksalhaften Sommer von einst verlassen und erinnern sich nicht einmal mehr daran, was damals passiert ist. Doch egal ob Horror-Bestsellerautor Bill Denbrough, Star-Architekt Ben Hanscom oder Radiomoderator Richie Tozier, als sie der Anruf von Mike Hanlon mit der Erinnerung an ein altes Versprechen erreicht, wissen sie, dass sie aus irgendeinem Grund zurück nach Derry müssen. Doch bevor sie erneut den Kampf mit dem meist in Form des sadistischen Clowns Pennywise (Bill Skarsgård) auftretenden Biest bestehen können, müssen sie erst einmal sich erinnern, wer sie selbst einst waren…

Genre: Drama / Historie

Regie: Michael Engler

Darsteller: Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith

Länge: min.

FSK:

Inhalt: Die Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie „Downton Abbey“ führt die Ereignisse der Serie fort. Anna (Joanne Froggatt) und Mr. Bates (Brendan Coyle) haben nun ein Kind, das mittlerweile 18 Monate alt ist. Sie ist leidenschaftlich gern bei Lady Mary (Michelle Dockery) in Downton und hilft dabei, das Vermächtnis der Familie Crawley aufrecht zu erhalten. Doch mit König Georg V. und Königin Mary muss sich das Anwesen im Jahre 1927 auf königlichen Besuch vorbereiten. Obwohl Downton den Gürtel etwas enger geschnallt und weniger Personal als je zuvor hat, wurde eigens für dieses Ereignis der ehemalige Chefbutler Carson (Jim Carter) aus seinem Ruhestand geholt. Lady Marys turbulentes Liebesleben hingegen ist mit ihrem zweiten Mann Henry Talbot (Matthew Goode) nun endlich zur Ruhe gekommen und sie spielt mit dem Gedanken, sich ein unabhängiges Leben außerhalb des Anwesens aufzubauen.

Samstag, 16.November um 20:00 Uhr

„JEDER GAST ERHÄLT MIT SEINER EINTRITTSKARTE EINEN SCHOTTISCHEN SINGLE MALT“

Genre: Aktion / Fantasy

Regie: Russell Mulcahy

Darsteller: Christophe Lambert, Sean Connery, Roxanne Hart

Länge: 111min.

FSK: ab 16 Jahren

Inhalt: Im Jahr 1536 stirbt der schottische Clanführer Connor (Christopher Lambert) auf dem Schlachtfeld in den Highlands. Doch der vermeintlich Tote steht am nächsten Morgen lebendig vor seinen Gefolgsleuten. Die Dorfbewohner vermuten, dass er mit dem Teufel im Bunde ist und verjagen ihn. Fünf Jahre später weiht der ägyptisch-spanische Edelmann Ramirez (Sean Connery) Connor in die Geheimnisse der Unsterblichen ein, die alle nach einem Preis streben. Dieser soll der Menschheit ewiges Glück oder den totalen Untergang bescheren – je nachdem, wer sich durchsetzt. Ramirez trainiert Connor für die Zusammenkunft mit den bösen Artgenossen. 350 Jahre später lebt Connor als Antiquitätenhändler Russell Nash unbemerkt unter den Normalsterblichen. Nur noch vier Unsterbliche sind übrig geblieben, darunter der dämonische, moderne Barbar Kurgan (Clancy Brown), den Conner bereits aus der Schlacht in den Highland kennt.