Programm

Für eine Kartenreservierung klicken Sie bitte auf die entsprechende Uhrzeit.

Kinoprogramm vom 23.01.2020 bis 29.01.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
BAD BOYS FOR LIFE

Die Bad Boys Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) sind gemeinsam zurück für einen letzten großen Ritt in der mit Spannung erwarteten Actionkomödie BAD BOYS FOR LIFE.
2D19:30
19:30
19:30
17:30
19:30
19:30
FSK: ab 16 /
124 Min.
DIE HOCHZEIT

Für Star-DJ Thomas (Til Schweiger) und Linda (Stefanie Stappenbeck) sollen nun endlich die Hochzeitsglocken läuten! Und obwohl der Flop von seinem neuen Album ihm ganz schön zu schaffen macht, sind Thomas und seine Linda wild entschlossen, an ihren Hochzeitsplänen festzuhalten! Zeitgleich gerät die Ehe ihres besten Freundes Nils (Samuel Finzi) bedrohlich ins Wanken, als er herausfindet, dass seine Frau Jette (Katharina Schüttler) nach 25 Jahren Ehe einen One-Night-Stand hatte. Derweil stürzt sich Andreas (Milan Peschel) nach der endgültigen Trennung von seiner Tanja (Jeanette Hain) ins Single-Leben und versucht sein Glück beim Speed-Dating, bis er plötzlich eine unerwartete Bekanntschaft macht ... Als dann auch noch bei Thomas’ Junggesellenabschied ein alter Freund – der obendrein Jettes Affäre war – überraschend stirbt, müssen die drei Freunde zusammen mit Lindas Tochter Lili (Lilli Schweiger) auf eine Beerdigung, die alles auf den Kopf stellt! Die Hochzeit rückt immer näher, und eigentlich hätte Thomas alle Hände voll mit den Vorbereitungen zu tun, würde er nicht durch ein Missgeschick die Beerdigung bedenklich verzögern! Nun geraten sie alle in ein turbulentes Rennen gegen die Zeit, um noch rechtzeitig zur Trauung zu erscheinen. Denn am Ende ist allen klar: Was im Leben wirklich zählt, ist die Liebe!
2D19:30
19:30
14:30
19:30
14:30
17:30
19:30
19:30
FSK: ab 12 / ab 6 mit Eltern /
120 Min.
DIE EISKÖNIGIN 2

Nachdem sich Königin Elsa (im Original gesprochen von Idina Menzel) nicht nur ihren Ängsten, sondern auch der Öffentlichkeit stellte, kehrte in Arendelle endlich Ruhe ein. Doch die währt nicht lange. Als Elsa eines Tages nämlich eine geheimnisvolle Stimme aus dem Wald zu rufen scheint, verspürt sie einen unbändigen Drang, dieser nachzugehen, in der Hoffnung, Antworten auf Fragen zu finden, die ihr nach wie vor Rätsel aufgeben. Gemeinsam mit ihrer Schwester Anna (Kristen Bell), ihrem Freund Kristoff (Jonathan Groff), Schneemann Olaf (Josh Gad) und Rentier Sven begibt sie sich auf eine Reise ins Ungewisse, wo sie und ihre Weggefährten ein magisches Abenteuer in einem sagenumwobenen Wald erwartet, in dem nicht nur Elsas Vergangenheit eine bedeutende Rolle spielt, sondern auch ihre Zukunft bestimmt wird.
2D14:30
14:30
FSK: ohne Altersbeschränkung /
103 Min.


Kinoprogramm vom 06.02.2020 bis 12.02.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
DISNEY JUNIOR MITMACHKINO 2020

2D14:30
FSK: ohne Altersbeschränkung /
60 Min.


Kinoprogramm vom 13.02.2020 bis 19.02.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
BUTENLAND

Vor der Veranstaltung werden pflanzliche Snacks zur Verkostung raus gegeben. ****************************************** Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde - Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint. Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärtigen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück. Gewinner des Granit Dokumentarfilmpreises auf den 53. Hofer Filmtagen.
2D19:00
FSK: ohne Altersbeschränkung /
82 Min.


Kinoprogramm vom 27.02.2020 bis 04.03.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
THE BIG LEBOWSKI

Lebowski ist ein ewiger Hippie, dessen einzige Beschäftigung das Bowling-Spielen ist.Als er eines Tages durch eine Verwechslung mit einem Multimillionär in die Hände von Entführern gerät, ist sein ganzer weniger Verstand gefordert. Er fordert von dem Multimillionär für das ihm getane Unrecht eine Ersatzleistung, doch hier beißt er auf Granit. Stattdessen wird er in ein neues, noch schrägeres Abenteuer gerissen. Neuestes Werk der Gebrüder Coen, garantiert absurd.
2D20:00
FSK: ab 12 / ab 6 mit Eltern /
121 Min.


Kinoprogramm vom 05.03.2020 bis 11.03.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
DAS DRITTE AUGE

2D19:00
FSK: - /
90 Min.


Kinoprogramm vom 12.03.2020 bis 18.03.2020

Film2D/3D Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Länge / FSK
SPITZBERGEN - AUF EXPEDITION IN DER ARKTIS

Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem alten, zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor. Auf Spitzbergen leben nur 2500 Einwohner. Die rund 3000 Eisbären, die hier leben, sind leicht in der Überzahl und das bekamen auch die Filmemacher auf der nördlichsten Inselgruppe Europas zu spüren: Nach einer Anlandung auf Phippsoya mussten sie mit der gesamten Crew zurück in ihr Schlauchboot flüchten, weil aus der Ferne ein Eisbär auf sie zugelaufen kam. Vom Wasser aus konnten sie das Tier dann in aller Ruhe beobachten. Silke Schranz und Christian Wüstenberg landeten auch an Küstenstreifen an, auf die zuvor nur sehr wenige Menschen einen Fuß gesetzt haben und spürten dabei die gewaltige Einsamkeit und Stille der Arktis. Sie fuhren zu gefrorenen Wasserfällen, zu Fjorden mit eisblauen Gletschern und zu Buchten mit funkelnden Eisskulpturen. Vor einer riesigen Gletscherwand filmten sie, wie ein hausgroßes Stück Eis krachend ins Wasser kalbt und sie erlebten, wie im viel zu warmen Sommer das Schmelzwasser donnernd ins Meer rauscht. „Es ist etwas komplett anderes, ob man in der Zeitung vom Klimawandel liest oder ob man in der Arktis hautnah miterlebt, wie dramatisch schnell die Eismassen abschmelzen“, erzählt Silke Schranz. Wieder zurück zu Hause arbeiteten Silke Schranz und Christian Wüstenberg ein Jahr an ihrem neuen Kinofilm „Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis". „Wir haben auf unserer Expeditionsreise viele Abenteuer erlebt, wir hatten Begegnungen mit Rentieren, Eisbären, Walrossen und Blauwalen und haben fantastischen Wanderungen unternommen, so dass wir mit dem spektakulären Filmmaterial einen abendfüllenden Kinofilm schneiden konnten", sagt Christian Wüstenberg.
2D17:00
19:00
FSK: ohne Altersbeschränkung /
91 Min.